Das Waldteam

Das Waldteam stellt sich vor

Kindergärtnerinnen und Praktikant*innen

Lea Baltisberger
Waldkindergärtnerin

Basisstufenlehrerin
Waldspielgruppenleiterin
postindustrielle Designerin/Hyperwerk

Neben dem Waldkindergarten naturverbunderner und kreativ tätiger Familienmensch.

„Jahreszeiten, Wetter, Pflanzen und Tiere sind stetig um uns herum und lernen uns Achtsamkeit, Lebens-freude, „in Bewegung zu bleiben“ und Improvisationsgeschick. Sie beglücken uns mit ihren Schätzen und lernen uns eigene und die Grenzen anderer zu respektieren. Begeistert lernen wir täglich mit allen Sinnen Neues. Das Begleiten der Kinder – zuzuschauen, wie sie täglich mehr Wurzeln schlagen und über sich selbst hinauswachsen, ist für mich sinnstiftend und macht mich immer noch jeden Tag himmelhochjauchzend glücklich.“

Waldlieblingsessen:
Die ersten zarten Buchenblätter vom Baum
Waldlieblingsplatz:
Pfefferminzbächlein in Ligsdorf
Lieblingswetter:
Der erste frühlingshafte Tag im Jahr
Lieblingstier:
Fuchs – oder eben alle

Claudia Müller
Waldkindergärtnerin

Kindergarten- und Primarunterstufenlehrperson

Neben dem Kindergarten bewege ich mich gerne und oft zu Fuss oder mit dem Velo und geniesse unsere kleine Tochter.

„Im Waldkindergarten zu unter-richten, bedeutet für mich, auf dem Weg zu sein. Mit den Kindern unterwegs zu sein und gerade mit dem, was wir mit unseren Sinnen wahrnehmen, etwas tun in der Natur. Die Sinnhaftigkeit dieser Tätigkeit könnte für mich nicht grösser sein. Mit unserem sorgsam zu hütenden Waldplatz haben wir ein Paradies an Arbeitsplatz.“

Waldlieblingsessen:
Gemüsesuppe mit Wildkräutern und Beni’s Naanbrot
Waldlieblingsplatz:
Schiltegg im Fricktal
Lieblingswetter:
Da muss ich  nicht lange nach-denken: kaltes Schneewetter
Lieblingstier:
Hase – so stand es zumindest als Kind in den Freundebüchern

Benjamin Lenz
Praktikant Schuljahr 2022/23 & 2023/24

Bachelor in Fine Arts

„Jetzt gehe ich mit dem Waldkindergarten Spitzwald auf Erkundungstour und sehe zum ersten Mal in meinem Leben, wie Räupchen (die jüngeren Kinder) sich in Schmetterlinge (die älteren Kinder) verwandeln. Dieser Prozess ist ein herzhaftes Abenteuer und die Kinder bringen mir viel Freude in den Tag. Durch Unterstützung und Verpflegung, durch Sorgen und Beleben, bin ich zu einem wichtigen Teil des Kindergartens geworden. Ich bemühe mich auf die Bedürf-nisse der Kinder im Kindergarten-alltag einzugehen und singe und spiele auch gerne mal mit. Dabei versuche ich, immer wieder auf’s Neue, die Mitte zwischen dem Wilden und dem harmonisch Ruhigen zu unterstützen.“

Waldlieblingsessen:
Suppe, am besten schön heiss im Winter, mit etwas Reibkäse und einer Scheibe Brot
Waldlieblingsplatz:
Feuerstellen mit möglichst viel Natur
Lieblingswetter:
Wenn der Morgen lau und der Nachmittag sonnig ist
Lieblingstier:
Das Eichhörnchen

Frauke Rolenc
Praktikantin Schuljahr 2023/24

«Singend laufen wir durch die Brombeer- und Haselnusssträucher zum Waldsofa und ich bin sofort
verliebt in diesen Ort: Wir lauschen den Schreien des Rotmilans, malen mit Ligusterzauberfarbe, flechten Zwergenzäune und erzählen uns Geschichten übers Feuer. Klar, gibt es auch Streit, beispielsweise um Seile oder den grössten «Matsch-bollen». Und dann gibt es diese magischen Momente, wenn wir uns am Ausgang des Waldes lauthals mit einem «Adieu liebes Eich-hörnchen» verabschieden, und ein leises Knurren zurückkommt.»

Waldlieblingsessen: Holunderblütenpfannkuchen – hmmm.
Waldlieblingsplatz: Eichhörnchenkletterpark
Lieblingswetter: Goldiger Herbsttag, am Schönsten noch mit etwas Nebel
Lieblingstier: Bunte Tagfalter, z.B. Schwalbenschwanz oder Schlüsselblumen-Würfelfalter