Schlüsselbretter in Tannenbaum-Form, Wichtel mit Watte-Bart, aus Birkenästen gefräste Holzkerzen, Vogelhäuschen, Bienen-Hotels: Wahre Kunstwerke entstehen an den Werkmorgen, die einige Male im Jahr veranstaltet werden. Das ganze ist ein niederschwelliges Angebot an Eltern und ihre Kinder: Zusammen mit Holz und anderen Materialen arbeiten und etwas produzieren.

Ob eine oder zwei linke Hände, hier können alle beitragen mit Hämmern, Sägen, Bohren, Feilen und Pinseln. Es macht riesige Freude zu erleben, wie aus der Zusammenarbeit Schönes entsteht.

Die Produkte sind allerdings nicht zum Nachhause nehmen gedacht, sondern sollen an einem der kommenden Marktstände zum Verkauf angeboten werden. Dabei geht es darum, “waldspezifische” Artikel anzubieten und so die Verbundenheit des Kindergartens mit dem Wald darzustellen.

Das ganze findet jeweils in der hervorragend eingerichteten Werkstatt des Familien-Freizeithaus Allschwil statt, auf dem Gelände des Robi Allschwil. Wenn dann bei den Kindern (und auch Eltern) der Arbeitseifer nachlässt, so gibt es also noch genug anderes zu entdecken.

X